Europhysics Prize 2010 für Würzburger Physiker

  • 22. June 2010

Die Professoren Laurens Molenkamp und Hartmut Buhmann gehören zu einer internationalen Gruppe von Physikern, die den Europhysics Prize für 2010 bekommt.

Der Preis ist eine Auszeichnung auf dem Gebiet der Festkörperphysik und wird seit 1975 alle zwei Jahre von der Europäischen Physikalischen Gesellschaft (EPS) vergeben. Überreicht wird er am 1. September auf einer Tagung in Warschau, der 23rd General Conference of the EPS Condensed Matter Division.

Abb.: Die Physiker Laurens Molenkamp (links) und Hartmut Buhmann von der Universität Würzburg erhalten gemeinsam mit Kollegen aus den USA den Europhysics Prize 2010. (Bild: Physikalisches Institut der Uni Würzburg)

Zusammen mit Laurens Molenkamp und Hartmut Buhmann, die beide als Experimentalphysiker am Physikalischen Institut der Universität Würzburg tätig sind, werden drei theoretisch arbeitende Physiker aus den USA ausgezeichnet: Charles Kane und Eugene Mele von der University of Pennsylvania und Shoucheng Zhang von der Stanford University. Mit Letzterem arbeiten die beiden Würzburger eng zusammen.

Preis für Entdeckung des Quanten-Spin-Hall-Effektes

Gewürdigt werden mit dem Preis die theoretische Vorhersage und die erstmalige experimentelle Beobachtung des Quanten-Spin-Hall-Effektes und so genannter topologischer Isolatoren.

Der Nachweis des Quanten-Spin-Hall-Effekts gelang den Würzburgern im Jahr 2007. Die Ergebnisse wurden in der Fachwelt stark beachtet: Mit Hilfe des Quanten-Spin-Hall-Effekts lässt sich die Information moderner Speichermedien verlustfrei transportieren und manipulieren.

Das eröffnet verlockende Perspektiven: Wenn sich der neu entdeckte Effekt künftig für den Bau von Computern nutzen lässt, könnten diese superschnell arbeiten, ohne dabei warm zu werden. Die Halbleiterindustrie wäre begeistert – denn derzeit ist die Erwärmung der Chips einer der Faktoren, der die Entwicklung noch schnellerer PCs und Laptops deutlich begrenzt.

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Weitere Infos

PH

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer