Die APS startet Physical Review X

  • 20. January 2011

Der neue Titel aus der Physical Review-Serie wird in einem Open Access Modell gestaltet.

Die American Physical Society (APS) gibt den Start ein neues Peer-Review Journal, Physical Review X, bekannt. Diese Zeitschrift soll – anders als die bisherigen Titel der Serie – kostenlos für Jedermann verfügbar sein. Die Finanzierung der Ausgaben für das Aufarbeiten, Bereitstellen und Archivieren wird durch eine Gebühr von 1500$ pro Artikel gewährleistet. Physical Review X wird thematisch die komplette Breite der Physik abdecken und sich an eine breite Leserschaft richten.

Beiträge in PRX werden unter der Creative Commons Attribution 3.0 Lizenz veröffentlicht. Damit bleibt das Copyright an den Texten weiterhin bei den Autoren. Herausgeber des Journals wird Jorge Pullin vom Center for Computation & Technology der Louisiana State University.

Erste Papiere werden im März 2011 eingeladen und voraussichtlich im Herbst 2011 veröffentlicht.

APS / KK

Share |

Newsletter

Haben Sie Interesse am kostenlosen wöchentlichen oder monatlichen pro-physik.de-Newsletter? Zum Abonnement geht es hier.

COMSOL NEWS 2018

COMSOL Days

Lesen Sie, wie Ingenieure in einer Vielzahl von Branchen präzise digitale Prototypen erstellen, um die Grenzen der Technologie zu überschreiten und den Bedarf an physischen Prototypen zu reduzieren, sowie Simulationsanwendungen zu erstellen, mit denen Kollegen und Kunden weltweit neue Ideen testen können.

comsol.de/c/7bzn

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer