Physik in Industrie und Wirtschaft

  • 19. September 2003

Physik in Industrie und Wirtschaft

Einblick in den Beruf mit dem Firmenbesichtigungsprogramm "Ein Tag vor Ort"

Karriere als Physiker(in)? Kein abwegiger Gedanke. Von der Medizintechnik bis zur Unternehmensberatung sind Physiker in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen tätig. Die Arbeitslosenquote beträgt weniger als vier Prozent. Das Physik-Studium bietet beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Jobsuche - das gilt besonders für "frisch gebackene" Absolventen. Wer sich über seine Berufschancen informieren möchte - ob Physiker oder Student -, der kann auf das Firmen- und Laborbesichtigungsprogramm des "Ausschusses Industrie und Wirtschaft" der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) zurückgreifen.

"Ein Tag vor Ort" heißt die Aktion, an der bundesweit rund 30 Unternehmen und Forschungseinrichtungen teilnehmen. Ab November 2003 bis zum kommenden Frühjahr öffnen sie zu speziellen Terminen ihre Pforten. An der Initiative beteiligen sich Unternehmen unter anderem aus der Automobilbranche, der chemischen Industrie und der Elektrotechnik. Vertreten sind ebenfalls Mitglieder des bundesweiten Verbunds "OptecNet Deutschland e.V." (www.optecnet.de), zu dem sich die regionalen Kompetenznetze auf dem Gebiet optischer Technologien zusammengeschlossen haben.

Alle Firmen und Forschungsinstitute stellen im Rahmen von Führungen ihre Arbeitsfelder für Physikerinnen und Physiker vor. Die Teilnahme an den Führungen ist kostenfrei. Die meisten Veranstalter bieten - kostenlos oder gegen geringes Entgelt - ein Mittagessen an. Das Besichtigungsprogramm gibt insbesondere Physikstudierenden Gelegenheit, in Unternehmen hineinzuschnuppern. Doch grundsätzlich möchte die DPG alle Interessenten aus Wissenschaft und Wirtschaft und auch Physiklehrer ansprechen.

Alle Termine können im Internet unter www.eintagvorort.de (Rubrik "Aktivitäten") eingesehen werden. Dort steht auch ein Anmeldeformular zum Download bereit. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Anmeldungen bei: Deutsche Physikalische Gesellschaft, Hauptstraße 5, 53604 Bad Honnef Fax: (02224) 9232-50, E-Mail: roth@dpg-physik.de

Quelle: DPG

Share |

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer