ZVS-Bewerbung online

  • 10. January 2005




Bequem via Internet kann man sich bei der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) jetzt für bestimmte Studiengänge bewerben.

Dortmund - Wer sich zum Sommersemester 2005 bei der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS) in Dortmund um einen Studienplatz bewerben muss, hat es jetzt besonders einfach: Bequem vom heimischen PC aus kann man mit "AntOn", der Antragstellung online, alle notwendigen Angaben machen und seine Daten direkt in den ZVS-Computer speichern.

Ihren Online-Service hat die ZVS jetzt auch auf die Wiederbewerber erweitert. Wer sich zum letzten Semester vergeblich um einen Studienplatz bemüht hat, kann seinen alten Datensatz aufrufen, ihn entsprechend aktualisieren und für das nächste Semester wieder speichern. Seit Anfang November haben mehr als 16.000 Antragsteller den Online-Service genutzt.

Unter der Internet-Adresse der ZVS werden über ein Dialogsystem die notwendigen Angaben erhoben. Bereits beim Ausfüllen bereitet das Programm durch eine geschickte Abfolge seiner Fragen die für den jeweiligen Bewerber wichtigen Informationen auf. "Anton" erkennt mögliche Fehler bereits bei der Eingabe, indem er im Hintergrund Plausibilität und Vollständigkeit prüft. Am Ende des Dialogs wird ein perfekt ausgefülltes Formular mit einer Liste der beizufügenden Unterlagen geliefert.

Zum Sommersemester 2005 vergibt die ZVS bundesweit Studienplätze in den Fächern Biologie, Medizin, Pharmazie, Psychologie und Zahnmedizin. Erstmals ist der Studiengang Betriebswirtschaft nicht mehr im bundesweiten Angebot der ZVS. Darüber hinaus vergibt die ZVS in 17 Studiengängen die Studienplätze nur für die nordrhein-westfälischen Universitäten, darunter Betriebswirtschaft und Rechtswissenschaft, sowie in acht Studiengängen an NRW-Fachhochschulen, darunter die Studiengänge Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Wirtschaft und Wirtschaftsrecht.

Insgesamt erwartet die ZVS zum Sommersemester 2005 rund 46.000 Anträge, etwa 7.400 Studienplätze stehen zur Verfügung. Bewerbungsschluss ist Samstag, der15. Januar 2005, um 24.00 Uhr (Ausschlussfrist). Später eingehende Anträge darf die ZVS nicht mehr berücksichtigen.

Zum Sommersemester werden die Studienplätze zum letzten Mal nach den Kriterien Durchschnittsnote (51 Prozent der Plätze), Wartezeit (25 Prozent) und Auswahlverfahren der Hochschule (24 Prozent) vergeben. Zum Wintersemester 2005/06 wird das Auswahlrecht der Universitäten gestärkt. Dann können die Hochschulen 60 Prozent der Plätze nach eigenen Kriterien vergeben. Die ZVS bleibt zwar die Anlaufstelle für die Bewerber, vergibt aber nur noch 20 Prozent der Plätze nach Leistung und 20 Prozent nach Wartezeit.

Quelle: idw

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer