Deutsche Studenten zieht es ins Ausland

  • 17. September 2008

Deutsche Studenten zieht es ins Ausland

Wiesbaden (dpa) - Deutsche Studenten zieht es verstärkt ins Ausland. «Die Bereitschaft der deutschen Studierenden zu Studienaufenthalten im Ausland ist in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich gestiegen», berichtete das Statistische Bundesamt in Wiesbaden. 1996 seien auf 1000 deutsche Studierende im Inland nur 26 im Ausland gekommen, zehn Jahre später bereits 48.

Im Jahr 2006 hatten sich 83 000 deutsche Studierende an ausländischen Hochschulen eingeschrieben, sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Die beliebtesten Länder für ein Auslands-Studium waren die Niederlande, Großbritannien und Österreich. Gleichzeitig werden die deutschen Hochschulen immer attraktiver für ausländische Studierende. Ihre Zahl stieg von rund 100 000 im Wintersemester 1996 auf 188 436 zehn Jahre später.

Weitere Infos:

Share |

Newsletter

Haben Sie Interesse am kostenlosen wöchentlichen oder monatlichen pro-physik.de-Newsletter? Zum Abonnement geht es hier.

White Paper

White Paper

Fiber Bragg Grating Writing Made Easy

Studies of University MONS with a Coherent Laser
Jetzt kostenlos downloaden

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer