Weltneuheit: magnetgekuppelte Wälzkolbenpumpen

  • 26. September 2003

Weltneuheit: magnetgekuppelte Wälzkolbenpumpen

Pfeiffer Vacuum hat eine komplette Reihe magnetgekuppelter Wälzkolbenpumpen mit einem Saugvermögen von 250 m³/h bis 6000 m³/h entwickelt. Das Konzept bewährter Wälzkolbenpumpen wurde durch die Magnetkupplung ergänzt.

Statisch gedichtet
Die Pumpen sind rein statisch gegen Atmosphäre gedichtet, dadurch entsteht kein Verschleiß an rotierenden Dichtungen und es wird keine Wartung von Dichtungen nötig. Die integrale Leckrate der Pumpe ist deswegen kleiner als 1x10 -5 mbar l/s. Da der Spalttopf korrosionsgeschützt ist, sind die Pumpen auch für aggressive Medien geeignet. Öllachen unter Pumpen gehören von nun an der Vergangenheit an. Alle IEC Normmotoren sind anschließbar.

Die neue magnetgekuppelte Wälzkolbenpumpe (Quelle: Pfeiffer Vacuum)

Sicherer Betrieb und einfache Einbindung
Die magnetgekuppelten Wälzkolbenpumpen zeichnen sich durch äußerst sicheren Betrieb aus. Kein Austreten oder Eindringen von Gasen ist zu erwarten. Es erfolgt somit kein Austausch zwischen Prozessgas und Umgebung.

Einsetzbar sind diese neuen Pumpen z. B. in der Chemie- und Verfahrenstechnik, Beschichtung, Halbleiterindustrie, Forschung und Entwicklung, Maschinenbau, Metallurgie, Verpackungsindustrie und Gefriertrocknung.

Quelle: Pfeiffer Vacuum GmbH

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer