Erste Tankstelle für Wasserstoff

  • 15. November 2004


Erste Tankstelle für Wasserstoff 

An einer Tankstelle in Berlin gibt es neben «Diesel» und «bleifrei» auch Gas- und Flüssig-Wasserstoff.

Berlin (dpa) - Die Autozukunft hat begonnen. In einem mit Wasserstoff angetriebenen Opel-Van «Zafira» («HydroGen3») ließ sich Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe am Freitag an einer Aral-Tankstelle vorfahren. Auch DaimlerChrysler sowie Ford und BMW demonstrierten mit eigenen Wasserstoff-Pkw, woran die Autoschmieden zurzeit arbeiten: an alternativen Antriebstechniken, die die Autofahrer vom Erdöl und damit Benzin und Diesel unabhängiger machen sollen. Wie selbstverständlich waren je eine Zapfsäule für Gas- und Flüssig-Wasserstoff neben «Diesel» und «bleifrei» aufgestellt.

In Berlin steht die erste Tankstelle für wasserstoffgetrieben Fahrzeuge. (Quelle: CEP)

Dort kam auch der «Elchtest», bei dem der Verkehrsminister so seine Mühen beim Betanken des Ford Focus FCEV Hybrid hatte. Die Ankoppelung der Zapfeinrichtung «ist wohl noch nicht für den normalen Autofahrer» gedacht, raunte ein Zuschauer, als dem Minister die Zapfvorrichtung wegrutschte. Damit hatte er den Nagel auf den Kopf getroffen, denn bis zu der von Stolpe angekündigten «Epochenwende» dürften noch etliche Jahre ins Land gehen. Mit der Marktreife rechnet man bei BMW in «zwei bis drei Auto-Generationen», also etwa 20 Jahren, und bei DaimlerChrysler «frühestens im Jahr 2015».

Weitergehende Träume über eine zügige Nutzung alternativer Spritquellen sind jetzt auch von der Bundesregierung ausgebremst worden. In ihrem Nachhaltigkeitsbericht rechnet sie erst im Jahr 2020 mit einem Wasserstoff-Marktanteil in Deutschland von 2 Prozent für eine Million Autos. Dies gilt zugleich als Schwelle für die Marktreife. Tanken die deutschen Autofahrer bis auf wenige Bruchteile bisher fossilen Sprit für Otto- und Dieselmotoren, soll dieser Anteil laut Regierungsprognose bis 2020 nur auf 80 Prozent sinken. Die «Weg-vom-Öl-Strategie» dauert damit doch einiges länger.

Auch dem längst marktreifen Erdgas bescheinigt das Bundesverkehrsministerium keine Durchbruchqualitäten. Bei insgesamt 54 Millionen Fahrzeugen in Deutschland habe Erdgas mit weniger als einem Promille und etwa 20 000 Fahrzeugen nur einen verschwindenden Anteil am Gesamtkraftstoffmarkt. Bis 2020 - bis dahin läuft die derzeitige Steuervergünstigung - werde Erdgas nur mit fünf Prozent zum Zuge kommen.

Dabei gibt sich Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) angesichts des Zuwachses in Richtung auf 1000 Erdgastankstellen zuversichtlich. Gerade Schwellenländer mit großen Umweltproblemen entwickelten eine steigende Nachfrage. «Die Chance, mit Fahrzeugen "Made in Germany" zur Umweltentlastung in diesen Staaten beizutragen und zugleich den deutschen Export anzukurbeln, sollte sich niemand entgehen lassen.»

Biomasse-Kraftstoffe wie Rapsöl sollen laut EU in rund 15 Jahren einen Anteil von etwa 8 Prozent haben. Zurzeit sind bereits bis zu 5 Prozent Beimischungen zu Benzin und Diesel möglich. Eine weitere Steigerung ist machbar. Das zeigt, dass Regierung sowie Automobil- und Mineralölindustrie gemeinsam auf mehreren Spuren fahren, bis sich später einmal das kohlendioxidfreie Wasserstoffauto durchsetzen soll. Wasserstoff kann sowohl im Verbrennungsmotor als auch in der Brennstoffzelle eingesetzt werden. Die Reichweite der Tanks: bis zu 300 Kilometer.

Für kurze Zeit jedenfalls konnte Stolpe die Zukunft greifen. Ein kleiner Anfang auch in Konkurrenz zu den USA und Japan ist gemacht. Für 2005 zeigte sich Wirtschaftsstaatssekretär Georg Wilhelm Adamowitsch an einem Wasserstoff-Dienstwagen von BMW interessiert. Und: Total will die zweite Wasserstoff-Tankstelle in Berlin öffnen.

Wolfgang Bunse, dpa

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer