Ein Liter auf 5134 Kilometer

  • 27. June 2005


Ein Wasserstoff-Fahrzeug der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich hat einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Zürich (dpa/idw) - Ein Spezialfahrzeug der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) Zürich hat auf einer Rundstrecke im französischen Ladoux einen Weltrekord aufgestellt. Mit 1,07 Gramm Wasserstoff oder umgerechnet einem Liter Benzin fuhr es 5134 Kilometer weit, wie die ETH am Sonntag mitteilte.

Das Wasserstoff-Fahrzeug PAC-Car hat einen neuen Weltrekord im Treibstoffverbrauch aufgestellt. Dieser liegt nun bei 5134 Kilometern pro Liter Benzin. (Quelle: ETH) 

Der 30 Kilogramm leichte Wagen - PAC-Car genannt - ist mit einer Brennstoffzelle bestückt, die aus Wasserstoff elektrische Energie gewinnt und damit zwei Elektromotoren antreibt. Als einzige Emission erzeugt dieses Fahrzeug reines Wasser. Mit seinem Energieverbrauch könnte das Gefährt mit nur acht Litern Benzin einmal um die Erde fahren.

PAC-Car ist ein Projekt der ETH Zürich, das sie zusammen mit dem Bundesamt für Energie (finanzielle Unterstützung), dem Paul Scherrer Institut, der Universität von Valenciennes, Frankreich, sowie den Industriepartnern ESORO, RUAG und Tribecraft realisiert hat. Am Projekt arbeiteten rund 20 ETH-Studierende mit, die meisten davon aus dem Departement Maschinenbau und Verfahrenstechnik. Die beiden Fahrerinnen des PAC-Cars sind ebenfalls Studierende der ETH Zürich.

Die ETH-Ingenieurinnen und -Ingenieure konnten am PAC-Car aktuellste Entwicklungen in der Brennstoffzellen- und Antriebstechnik, in der Aerodynamik, im Leichtbau, in der Steuerungstechnik sowie in weiteren Gebieten zu einem einzigen System integrieren. Sie testeten das System intensiv, zusammen mit Partnern aus Wissenschaft und Industrie. Somit besteht auch eine große Chance, dass einige Ideen und Ansätze aus dem Projekt künftig in Straßenfahrzeugen realisiert werden können. Diese sollen dazu beitragen, den Treibstoffverbrauch und den Ausstoß von Schadstoffen bei Personenwagen zu reduzieren.

Weitere Infos:

Share |

Newsletter

Haben Sie Interesse am kostenlosen wöchentlichen oder monatlichen pro-physik.de-Newsletter? Zum Abonnement geht es hier.

Strahlmessung

thumbnail image: Messen Sie <i>M</i><sup>2</sup> in weniger als einer Minute

Messen Sie M2 in weniger als einer Minute

Das M2-Lasermessgerät Ophir BeamSquared 2.0 ermittelt die optische Güte des Laserstrahls schnell und präzise. Mehr

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer