Intel: Konvergenz von Computer und Kommunikation an der Schwelle zum Massenmarkt

  • 24. September 2003



Der Präsident der Intel Corporation, Paul Otellini, erwartet im Jahr 2010 über 2,5 Milliarden drahtlose Handheld-Geräte.

San Jose - Der Präsident und COO der Intel Corporation, Paul Otellini, hat 17. September 2003 das Intel Developer Forum (IDF) im Kalifornischen San Jose eröffnet. Während seiner Rede betonte Otellini, dass die Konvergenz von Computer und Kommunikation nun zu einem Trend auch im Massenmarkt geworden sei.

Abb.: Paul Otellini (Quelle: Intel)

Der Ausbau der weltweiten Computer Infrastruktur mit täglich 76.000 drahtlosen Netzwerkkarten, so Otellini in seiner Rede, sei eines der Beispiele, die zeigen, dass sich die Konvergenz durchgesetzt habe. "Wir schätzen, dass es im Jahr 2010 mehr als 2,5 Milliarden drahtlose Handheldgeräte geben wird, in denen Kommunikationsfunktionen mit der Rechenleistung der heute fortschrittlichsten PCs vereint sind," sagt Otellini.

Quelle: Intel

Weitere Infos:

Share |

Newsletter

Haben Sie Interesse am kostenlosen wöchentlichen oder monatlichen pro-physik.de-Newsletter? Zum Abonnement geht es hier.

COMSOL NEWS 2018

thumbnail image: Messen Sie <i>M</i><sup>2</sup> in weniger als einer Minute

Messen Sie M2 in weniger als einer Minute

Das M2-Lasermessgerät Ophir BeamSquared 2.0 ermittelt die optische Güte des Laserstrahls schnell und präzise. Mehr

Webinar

Vom Raytracing-Modell zum digitalen Prototypen

  • 22. November 2018

Raytracing ist die Stan­dard­methode zur Ent­wick­lung von opti­schen Sys­te­men und wird ein­ge­setzt, um diese Sys­teme vir­tuell auszu­legen und Vor­her­sagen über ihre opti­schen Ei­gen­schaf­ten zu ma­chen. Ein­satz­be­rei­che sol­cher digi­ta­ler Pro­to­ty­pen sind bei­spiels­weise die Ent­wick­lung von Laser- oder Ab­bil­dungs­sys­te­men.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer