Spectra-Physics und Jenoptik Laser, Optik, Systeme gründen Entwicklungspartnerschaft

  • 25. September 2003

Spectra-Physics und Jenoptik Laser, Optik, Systeme gründen Entwicklungspartnerschaft

Die JENOPTIK Laser, Optik, Systeme GmbH, ein Tochterunternehmen der JENOPTIK AG, hat mit dem US-amerikanischen Unternehmen Spectra-Physics einen langfristigen Partnerschaftsvertrag über Herstellung, Vertrieb und Service von Scheibenlasern abgeschlossen. Ziel ist es, die Entwicklung und den Einsatz von Scheibenlasern für die Materialbearbeitung sowie die kosteneffiziente wissenschaftliche Anwendungen voranzutreiben.

In einem ersten Schritt der neuen Partnerschaft liefert die Jenoptik-Tochter den grünen 5-Watt Scheibenlaser und den luftgekühlten 8-Watt Scheibenlaser, die das Festkörperlaser-Produktportfolio von Spectra-Physics erweitern. Spectra-Physics erhält den Zugang zur Scheibenlasertechnologie und die Jenoptik erschließt sich über die Zusammenarbeit mit Spectra-Physics weltweit neue Vertriebskanäle. Beide Unternehmen sehen diese Lieferung als einen ersten Schritt in Richtung gemeinsamer Angebote im mehrstelligen Millionen-Dollar-Bereich.

"Mit Spectra-Physics als Vertriebs- und Entwicklungspartner setzen wir unsere Strategie im Geschäftsfeld Elektro-Optik konsequent fort, mit weltweiten Markt- und Technologieführern zusammenzuarbeiten. Wir haben einen neuen starken Partner gewonnen", sagte Jenoptik-Chef Alexander von Witzleben. "Über Entwicklungs-, Produktions-, und Vertriebspartnerschaften ist es den Unternehmen der Elektro-Optik möglich, Produkte nach neuesten Marktanforderungen zu entwickeln und auch in großen Stückzahlen abzusetzen", so Witzleben. Bereits in den vergangenen Jahren habe man mit ASML im Bereich Hochleistungs-Optiken, mit der Trumpf GmbH + Co. KG im Bereich der Laserdioden und der Hilti Aktiengesellschaft bei der optischen Sensorik starke Partner gewonnen.

Quelle: JENOPTIK

Weitere Infos:

Share |

Webinar

Hochleistungslaser und Multiphysik

  • 25. January 2018

Soft­ware­platt­for­men für Optik­simu­la­tio­nen ha­ben in den letz­ten Jah­ren enor­me Fort­schrit­te ge­macht. Zum einen sind dank Multi­phy­sik­kopp­lungen viel re­a­lis­ti­sche­re Mo­del­le mög­lich, zum an­de­ren sind die Be­dien­ober­flä­chen be­deu­tend ein­stiegs­freund­li­cher ge­wor­den.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer