Galaktisches Fossil

  • 14. May 2007

Austin (dpa) - Astronomen haben in unserer Galaxie einen Stern entdeckt, der kurz nach dem Urknall entstanden ist. Das galaktische Fossil sei 13,2 Milliarden Jahre alt, berichten die Forscher um Anna Frebel von der Universität von Texas in Austin. Zum Vergleich: Das Universum entstand vor 13,7 Milliarden Jahren. «Der Stern HE 1523- 0901 wurde eindeutig zu Beginn der Zeit geboren», schreibt die Europäische Südsternwarte (ESO) in Garching bei München. Die Entdeckung gelang mit Hilfe des Very Large Telescopes der ESO in Chile.

Zur Altersmessung nutzten die Forscher unter anderem die radioaktiven Elemente Thorium und Uran. Sie zerfallen sehr langsam und bilden so zusammen mit Vergleichselementen mehrere gute «kosmische Uhren». Astronomen können das Alter von Sternen nur bestimmen, wenn genügend dieser oder ähnlicher Elementen vorhanden sind.

Abb.: Die kosmische Uhr. Vor 13,7 Mrd. Jahren war der Urknall und vor 13,2 Mrd. Jahren entstand der Stern HE 1523-0901. Die Kurve gibt an, wie der prozentuale Anteil der radioaktiven Elemente im Laufe der Jahrmilliarden bis heute immer kleiner wird. (Quelle: ESO)

Sterne wie HE 1523-0901 sind nach Angaben der Forscher entstanden, bevor viele Generationen von Sternen unsere Galaxie mit chemischen Elementen bereichert haben. Die Erkenntnisse seien daher auch wichtig, um mehr über die Entstehung der chemischen Elemente kurz nach dem Urknall zu erfahren. Die Studie ist in den «Astrophysical Journal Letters» veröffentlicht.

Weitere Infos:

Share |

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer