Designermode im Mikrokosmos: maßgeschneidertes Laserlicht bekleidet Atome ultraschnell

  • 06. February 2009
Designermode im Mikrokosmos: maßgeschneidertes Laserlicht bekleidet Atome ultraschnell

Kassel. Alles, was wir mit unseren Augen wahrnehmen können, beruht auf einer physikalischen Wechselwirkung von Licht und Materie. Dass Licht auf Materie trifft, ist ein allgegenwärtiger und scheinbar alltäglicher Vorgang. Im hochintensiven Laserlicht besitzt diese Wechselwirkung jedoch höchst ungewöhnliche Eigenschaften, die man nur im Labor beobachten kann.

Physiker beschreiben diese Eigenschaften mit Hilfe der so genannten "bekleideten Zustände". Dahinter steht die Vorstellung, dass die Materie mit Photonen - den Lichtteilchen - so stark wechselwirkt, dass beide nur noch gemeinsam als "mit Licht bekleidete Teilchen" beschrieben werden können. Bekleidete Zustände sind bereits länger bekannt. Neu ist jedoch, dass es den Kassler Physikern Tim Bayer, Matthias Wollenhaupt, Cristian Sarpe-Tudoran und Thomas Baumert im Experiment gelungen ist, die Form ihrer intensiven Laserpulse derart kunstvoll maßzuschneidern, dass sie diese bekleideten Zuständen aktiv manipulieren und innerhalb Billiardstel Sekunden hin- und herschalten können.

Dieser Schaltprozess ist zudem unempfindlich, d. h. robust gegenüber Störungen und hocheffizient. Dies sind Eigenschaften, die für moderne optische Messverfahren bis hin zum Quantencomputer dringend benötigt werden.

Diese Arbeit mit dem Titel "Robust Photon Locking" ist kürzlich in der Januarausgabe der renommierten Fachzeitschrift Physical Review Letters 102, 023004 (2009) erschienen. Weil in dieser Arbeit ein grundlegendes physikalisches Modellsystem untersucht wurde, könnte der Trick mit dem maßgeschneiderten Licht auch für andere Anwendungen wie z. B. der medizi-nischen Kernspinresonanz (MRT) genutzt werden.

Universität Kassel


Weitere Infos:


AL

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer