DPG-Schülertagung im September in Bad Honnef

  • 19. April 2017

Die Atmosphäre einer wissenschaftlichen Fachtagung erleben und eigene Forschung vor­stellen – An­mel­dung ab sofort möglich.

Jedes Jahr trifft sich auf den Frühjahrstagungen der Deutschen Physi­ka­lischen Gesell­schaft die Welt der Physik, um Ideen auszu­tauschen und über neueste Erkennt­nisse der Physik zu debat­tieren. Vom 8. bis 10. September können interes­sierte Schüle­rinnen und Schüler ebenfalls die Atmo­sphäre einer solchen Fach­tagung erleben. Bei der DPG-Schüler­tagung können sie eigene wissen­schaft­liche Projekte vor­stellen, Gleich­altrige aus ganz Deutsch­land kennen­lernen und mit ihnen über Wissen­schaft disku­tieren.

Erstmals findet die DPG-Schülertagung im Physikzentrum Bad Honnef statt, der Tagungs­stätte der DPG, wo sonst gestan­dene Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaftler über kniff­lige Fragen der Physik brüten. Auf der mehr­tägigen Veran­staltung steht eben­falls der wissen­schaft­liche Aus­tausch im Mittel­punkt. Die Tagung ver­knüpft Initia­tiven wie Jugend forscht, den Schüler­wett­bewerb German Young Physi­cists‘ Tourna­ment und das Netz­werk Teil­chen­welt. Mit Vor­trägen und Poster-Präsen­ta­tionen stellen die Jugend­lichen ihre For­schung vor und knüpfen Kontakte zu Gleich­ge­sinnten. Auf einer Podiums­diskus­sion über bemannte Raum­fahrt können sie zudem mit Johann-Dietrich Wörner, dem General­direktor der ESA, und anderen Raum­fahrt­experten disku­tieren.

Das Tagungsprogramm umfasst Workshops zu Themen wie Teilchen­physik oder Rela­tivi­täts­theorie, Plenar­vor­träge von ausge­wiesenen Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaftlern sowie Exkur­sionen zu nahe­ge­le­genen Forschungs­ein­rich­tungen. Das Ziel der Veran­stal­tung schildert der Haupt­orga­ni­sator Hannes Vogel folgen­der­maßen: „Bei der Tagung können Schüle­rinnen und Schüler aus­pro­bieren, wie Wissen­schaft funk­tio­niert. Neben der rein fach­lichen Arbeit ist die Präsen­ta­tion der Ergeb­nisse ein wich­tiger Bestand­teil. So lassen sich wissen­schaft­liche Frage­stel­lungen disku­tieren und Anre­gungen ein­holen."

Die DPG-Schülertagung wird von der jungen DPG organisiert und finan­ziell durch die Wilhelm-und-Else-Heraeus-Stiftung ermög­licht. Zudem fördert die Euro­pä­ische Physi­ka­lische Gesell­schaft mit dem YoungMinds-Projekt die Teil­nahme einer inter­natio­nalen Gast­red­nerin. Die Teil­nahme an der Tagung ist kosten­los. Bis zum 4. Juni können sich alle inte­res­sierten Schüle­rinnen und Schüler ab 16 Jahren anmelden.

DPG / RK

Share |

Newsletter

Haben Sie Interesse am kostenlosen wöchentlichen oder monatlichen pro-physik.de-Newsletter? Zum Abonnement geht es hier.

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer