Zu den Sternen!

  • 21. March 2017

Bundesweiter Astronomietag am kommenden Samstag mit Blick ins All für alle Interessierten.

Der von der Vereinigung der Sternfreunde (VdS) ins Leben gerufene Astronomietag bietet am Samstag, dem 25. März 2017 zum 15. Mal Anlass und Gelegenheit für alle Interessierten, sich an Stern­warten, Planetarien, astronomischen Forschungs­instituten und bei engagierten Hobby-Astronomen bundesweit über astronomische Themen zu informieren und selbst einen Blick ins All zu werfen, in diesem Jahr unter dem Motto „Sehens­wertes an der Sonnen­bahn".

Abb.: Der Orionnebel (Bild: B. Weinzierl / Fachgruppe Astrofotografie der VdS)

Abb.: Der Orionnebel (Bild: B. Weinzierl / Fachgruppe Astrofotografie der VdS)

Wer ist nicht fasziniert vom Anblick des Sternhimmels? Viele Menschen würden gerne die Sternbilder kennenlernen, mit einem Teleskop einen Blick auf ferne Galaxien werfen oder einfach nur mehr über unser Universum erfahren. Einmal im Jahr gibt es eine ganz besondere Gelegenheit, sich diesen Wunsch zu erfüllen: den Astronomietag.

150 astronomisch interessierte Privatpersonen, Schulen, Volksstern­warten, amateur­astronomische Vereine, Planetarien, Forschungs­institute und weitere Einrichtungen sind in diesem Jahr dem Aufruf der Vereinigung der Stern­freunde gefolgt und bieten bundesweit am Samstag, dem 25. März 2017 ein breit gefächertes Programm anlässlich des Astronomietags an.

Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr Himmelsobjekte, die entlang der von der Erde aus gesehenen Bahn der Sonne am Himmel stehen, d.h. der Ekliptik. In der Nähe dieser gedachten Linie am Himmel halten sich nicht nur die Planeten unseres Sonnen­systems auf, es gibt viele weitere interessante Himmels­objekte zu entdecken, wie z.B. das Sieben­gestirn der Plejaden im Sternbild Stier.

Aber nicht nur der abendliche Blick durch die Teleskope auf die Planeten Merkur und Mars oder den Orionnebel lockt, viele Veranstalter bieten zusätzlich Vorträge oder ein Rahmen­programm an, das oftmals insbesondere auch für Kinder geeignet ist. Alle Veranstaltungs­angebote sind auf der speziell eingerichteten Webseite gesammelt, wo man mithilfe einer Karte oder per Such­funktion die nächstgelegenen Veranstaltungs­orte bequem finden kann. Jedermann, egal ob Groß oder Klein, ist herzlich eingeladen, die viel­fältigen Angebote zu nutzen und damit sein ganz persönliches „Erlebnis Astronomie“ zu haben.

MPIA / DE

Share |

Newsletter

Haben Sie Interesse am kostenlosen wöchentlichen oder monatlichen pro-physik.de-Newsletter? Zum Abonnement geht es hier.

White Paper

White Paper

Fiber Bragg Grating Writing Made Easy

Studies of University MONS with a Coherent Laser
Jetzt kostenlos downloaden

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer