Auf der Suche nach neuer Physik

  • 27. October 2016

Auszeichnung für Forschungsfilm des Exzellenz­clusters PRISMA.

Der Forschungsfilm „Auf der Suche nach neuer Physik“ des Exzellenz­clusters PRISMA der Uni Mainz ist mit dem ITVA-Award 2016 in Bronze in der Kate­gorie „Forschung und Ent­wicklung“ ausge­zeichnet worden. In dem vier­minü­tigen Image­film, der in deutscher und in englischer Sprache produ­ziert wurde, stellen die Filme­macher Michael Schwarz und Alexander Griesser das Forschungs­feld des Exzellenz­clusters sowie heraus­ragende Forscher­persön­lich­keiten vor, die sich Tag für Tag mit den Geheim­nissen des Uni­ver­sums beschäf­tigen: Warum haben sich nach dem Urknall Materie und Anti­materie nicht voll­ständig ver­nichtet? Woraus besteht die unsicht­bare dunkle Materie? Was ist die Rolle der rätsel­haften Neutrinos im frühen Uni­versum?

Der Award der Integrated TV & Video Association zeichnet beispiel­hafte audio­visuelle Kommu­nika­tions­lösungen in zwölf Kate­gorien aus und wurde in diesem Jahr bereits zum 21. Mal ver­geben. Schwarz und Griesser sind Absol­venten der Uni Mainz und haben sich seit 2007 mit ihrer Firma Nacht­schwärmer­film auf die Ent­wicklung und Reali­sierung doku­men­ta­rischer Arbeiten spezia­li­siert. Diese wurden bereits mehr­fach ausge­zeichnet und auf über 150 natio­nalen und inter­natio­nalen Festi­vals präsen­tiert.

Der Forschungsfilm „Auf der Suche nach neuer Physik“ präsentiert aktuelle Forschungs­fragen der Teilchen- und Hadronen­physik, denen etwa drei­hundert Wissen­schaft­lerinnen und Wissen­schaftler am Exzellenz­cluster PRISMA nach­gehen. Die Forschung am Exzellenz­cluster PRISMA wird im Rahmen der Exzellenz­initia­tive des Bundes und der Länder über fünf Jahre mit rund 35 Millionen Euro vom Bund, vom Land Rhein­land-Pfalz und von der Uni Mainz gefördert.

JGU / RK

Share |

Webinar

Einführung in die Simulation von Halbleiter-Bauelementen

  • 30. November 2017

Von Mosfets über LEDs bis zu Wafern – Halb­leiter­bau­elemente sind essen­tielle Bestand­teile moderner Tech­nik in nahezu allen Bran­chen. Die nume­ri­sche Simu­la­tion kann dabei ein wich­ti­ges Hilfs­mit­tel dar­stel­len, um diese Bau­elemen­te in ihrer Funk­tions­weise zu analy­sie­ren und somit deren Kon­zep­tion zu er­leich­tern.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer