Gesicherte Laserforschung

  • 28. March 2017

Institut für Lasertechnologien und Messtechnik in Ulm erhält Grundfinanzierung durch Land Baden-Württemberg.

Das Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Messtechnik (ILM) in Ulm erhält im Jahr 2017 eine Grund­finanzierung von rund 1,63 Millionen Euro. In der Grund­finanzierung ist eine Prämie für kleine und mittlere Unternehmen (KMU-Prämie) in Höhe von 20.225 Euro für die Einwerbung von Forschungs­aufträgen kleiner und mittlerer Unternehmen enthalten. Das ILM ist eines von 13 Instituten der angewandten Forschung in der Innovations­allianz Baden-Württemberg.

Abb.: Ministerialdirektor Hubert Wicker übergibt einen Förderbescheid an den Institutsleiter des ILM Raimund Hibst. (Bild: WM BW)

Abb.: Ministerialdirektor Hubert Wicker übergibt einen Förderbescheid an den Institutsleiter des ILM Raimund Hibst. (Bild: WM BW)

„Mit seinem Forschungs- und Dienstleistungs­angebot ist das ILM ein wichtiger Partner vor allem für kleine und mittlere Unternehmen, die wegen des hohen Kostendrucks keine eigenen Forschungs­kapazitäten aufbauen können. Ohne den Rückgriff auf Forschungs­netzwerke ist es für diese Unternehmen schwer, den ständig wachsenden Anforderungen aus der Wirtschaft gerecht zu werden – deswegen sind niedrig­schwellige Kooperations­angebote für die Unternehmen wichtig. Vor diesem Hintergrund brauchen wir wirtschafts­nahe Forschungs­institute wie das ILM mehr denn je. Mit der Förderung sichern wir den erfolgreichen Technologie­transfer in Baden-Württemberg“, sagte Ministerial­direktor Hubert Wicker bei der Übergabe des Förder­bescheids am Freitag, den 24. März, in Ulm.

Das Ulmer Forschungsinstitut zeichnet sich durch eine einmalige Kombination von technisch-physikalischer Kompetenz im Bereich der Optik und Photonik mit medizinisch-klinischer Anwendung aus. Ein Forschungs­schwerpunkt des ILM ist die Entwicklung schonender und kosten­günstiger Diagnose- und Therapie­verfahren für die Medizin.

Ein weiterer Schwerpunkt, der künftig noch stärker im Mittelpunkt stehen soll, ist die Entwicklung von optischen Sensoren und Bild­gebungs­systemen nicht nur für die Medizin, sondern auch für technische Anwendungen und zur Analytik bei der Herstellung von Lebens­mitteln und Medikamenten sowie im Agrar- und Umweltbereich. Das ILM erforscht und entwickelt den gesamten Innovations­prozess von der Idee über die Umsetzung bis hin zur fertigen Anwendung.

WM BW / DE

Share |

Bestellen

Sie interessieren sich für ein Bezugsmöglichkeiten von Optik & Photonik oder Laser Technik Journal?

Produkte des Monats

Webinar

Optik-Simulation geladener Teilchen

  • 24. January 2019

Nehmen Sie an diesem Webinar teil, um mehr über Simula­tionen der Optik gela­dener Teil­chen zu er­fah­ren. Sie lernen, wie man die Trajek­torien von Ionen, Elek­tronen, Atomen und Mole­külen in Gegen­wart von elek­tri­schen und magne­tischen Kräf­ten be­rech­net, um z.B. Einzel­linsen, Teil­chen­be­schleu­ni­ger oder auch Protonen­bewegungen im Erd­magnet­feld zu model­lieren.

Alle Webinare »

Site Login

Bitte einloggen

Andere Optionen Login

Website Footer